Wandern mit Kinderwagen

Lesezeit: ca. 2 -3 Minuten

Aktuell ist die Lage für alle sehr schwierig. Freunde treffen, Großeltern treffen Unternehmungen mit anderen Familien stehen uns allen derzeit nicht zur Verfügung. Am Meisten leidet aber unser Sohn darunter war wir gut verstehen können. Wir versuchen die wenigen Möglichkeiten die die Ausgangsbeschränkung zulässt zu nutzen . Und dazu gehört zumindest Spaziergänge/leichte Wanderungen zu machen. Mir ist es wichtig auf folgende Punkte hinzuweisen. 

  • keine  Wanderungen die ein erhöhtes Risiko für Verletzungen nach sich ziehen könnte. Eine Rettungseinsatz ist derzeit keine besonders soziale Angelegenheit da, Rettungskräfte wirklich woanders gebraucht werden.
  • Spaziergänge/Wanderungen nur im Kreise der eigenen Familie
  • ausreichend Abstand zu anderen Spaziergängen halten – daher empfiehlt es sich  Ziele auszusuchen wo nicht Menschenmassen zu erwarten sind. 
  • kein Verweilen an Örtlichkeiten – Brotzeit auf die Fahrt im Auto verlegen

Auch wenn ich hier den Titel „Wandern mit Kinderwagen“ verwendet habe, handelt es ich mehr um Spaziergänge. 

Hier kommen jetzt ein paar Vorschläge die wir gemacht haben .  Die einzelnen Touren sind mit Beschreibung und GPS-Track ausführlich von mir in Komoot.de geschrieben und verlinkt. 

Landshuter Höhenweg

Beim Landshuter Höhenweg handelt es sich nur um ein Teilstück des gesamten Höhenweges, der offensichtlich in verschiedenen Streckenlängen bis 31 km lang absolviert werden kann. Dazu habe ich eine Hinweis des BR gefunden. Unsere Strecke war ca. 8,5 km lang und sehr gut mit den Kinderwagen zu begehen.  Wir hatten sogar das Laufrad von unserem Sohn dabei und es hätte genügend Möglichkeiten gegeben damit zu fahren – er ist aber im Kinderwagen eingeschlafen. 🙂

Hier geht es zur Tour

Rundweg Spitzingsee und Albert-Link-Hütte
(Quelle: Bergwelten)

Hierbei handelt sich zunächst um die klassische und superschöne Runde um den Spitzingsee. Die wurde dann am Südufer des Sees noch um einen kurzen Schlenker über die Albert-Link-Hütte verlängert. Wäre die  Albert-Link-Hütte auf Grund der aktuellen Situation nicht geschlossen, ist diese ein perfektes Ziel für eine Pause und Brotzeit. Insbesondere für Kinder weil es einen große tollen Spielplatz dort gibt. Ich gehe aber davon aus das bei schönem Wetter dort viel Betrieb sein wird.  Als wir dort waren war der See noch zum größten Teil zugefroren und sind auch einige Meter im Schnee gelaufen. Das war mit Kinderwagen schon sehr mühsam aber ein wenig später im Jahr ist das sicherlich super zu machen. 

Hier geht es zur Tour

Rundweg Bad Wiessee (Söllbach und Zeiselbach)
(Quelle: Bergwelten)

Diese Tour ist auch das ganze Jahr über zu gehen aber in heißen Monaten hat die Runde seinen besonderen Reiz. Denn man kommt direkt am Seebad in Bad Wiese vorbei und kann dort baden gehen sofern man seine Badesachen dabei hat. Weiter an der Seepromendade kommt dann noch ein Spielplatz wo für die Kinder es schöne Abwechslung zu der Tour gibt. Später werden die Erwachsenen dann noch mit einem traumhaften Blick auf den Tegernsee belohnt. Also für jeden was dabei.  Wobei der letzte Teil (sofern man am Sonnenbichl parkt) ist dann mit dem Kinderwagen schon recht anstrengend weil es steil durch den Wald bergauf geht.  Der Weg ist aber hervorragend – teilweise sogar asphaltiert. 

Hier geht es zur Tour

Wenn ihr Vorschläge und Ideen habt würde ich mich über eure Beiträge in den Kommentaren freuen. Oder ihr schickt sie an uns und wir veröffentlichen die Artikel unter eurem Namen. 

Autor: AF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.